Best of Events 2017 – Wer nicht dabei war, hat´s nicht erlebt

150
Immersive Media in Live Events – nur eines der vielen spannenden Themen auf dem Digital Forum.
Immersive Media in Live Events – nur eines der vielen spannenden Themen auf dem Digital Forum.

Virtual Reality, Holographie, digitale Transformation und Omnichannel Publishing. Das waren nur einige der vielen Schlagwörter die auf dem ersten Digital Forum der Best of Events 2017 fielen und die zunehmende Digitalisierung in der Veranstaltungsbranche beschrieben. Dabei stellte sich wie schon so oft die eine Frage: Wird die digitale Welt die Live-Kommunikation ersetzen? Die Antwort ist Nein! Aber sie wird sie um ganz spannende Möglichkeiten ergänzen. Doch eins gilt bei Events nach wie vor: Wer nicht dabei war, hat´s nicht erlebt!

Weitblick in die Zukunft

Schon heute nutzen Agenturen Virtual Reality zur Unterhaltung der Kunden und Gäste auf Events – das wurde auf der Messe deutlich.
Schon heute nutzen Agenturen Virtual Reality zur Unterhaltung der Kunden und Gäste auf Events.

Dieses Jahr initiierten wir von der IST-Hochschule für Management in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin events das erste Digital Forum auf der BOE in Anlehnung an das Leitthema der Messe: „Digitalisierung“ – und das mit vollem Erfolg. Viele Interessierte, die erwartungsgemäß aus Event-Agenturen und von Event-Veranstaltern kamen, füllten die Plätze und lauschten den Einschätzungen der geladenen Branchenexperten zu den Entwicklungen und Trends in der Eventbranche.

Auch die Aussteller setzten auf der Best of Events 2017 ein eindeutiges Signal. Mit VR-Entertainment, virtuellen Rundgängen und Holographie veranschaulichten Agenturen ihren Blick in die Zukunft. Und, wer hätte das gedacht: Der Hashtag der Messe #boe2017 war dieses Mal zeitweilig sogar auf Platz eins der deutschen Trending Topics von Twitter.

Praxis erleben

Direkt neben dem Digital Forum luden wir Interessierte dazu ein, in unserem „Digitalen Bildungscafé“ Platz zu nehmen, einen Kaffee zu trinken und sich über die aktuellen Bildungsangebote zu informieren.
In unserem „Digitalen Bildungscafé“ konnten Interessierte Kaffee trinken und sich über die aktuellen Bildungsangebote informieren.

Nicht nur Branchenkenner, sondern auch der Nachwuchs kam auf seine Kosten. Beim Rundgang mit Philipp Skaar, Leiter Unternehmensentwicklung der BOE, und von Prof. Dr. Answin Vilmar, dem Dekan des Fachbereichs Kommunikation und Management, konnten unsere Studierenden einen Blick hinter die Kulissen des Messe- und Veranstaltungsgeschäftes werfen. Dank der interessanten und unterhaltsamen Führung haben die niedrigen Temperaturen auf dem Weg über das Freigelände der guten Stimmung nichts anhaben können. Im Gegenteil: Man munkelt sogar, dass sich bei dieser Gelegenheit der eine oder andere bereits nach zukünftigen Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Messe Westfallenhallen Dortmund erkundigt habe.

Wer nicht dabei sein konnte und trotzdem mehr über die Trends in der Veranstaltungsbranche erfahren möchte, für den haben wir Eindrücke unserer Studenten und einiger Branchenexperten einfangen können:


Du kennst die Trends der Branche, hast Talent zu organisieren und möchtest selber in der Eventbranche tätig werden? An der IST-Hochschule und dem IST-Studieninstitut startet deine Karriere: Mit dem Bachelor Kommunikation & Eventmanagement oder einer Weiterbildung zum Eventmanager oder Veranstaltungsbetriebswirt.

TEILEN
Silke Haas studierte an der Radboud Universiteit Nijmegen (Niederlande) Kommunikationswissenschaften. Nach erfolgreichem Abschluss Ihres Masterstudiums (M.Sc.) arbeitete sie zunächst als Vertriebsmitarbeiterin und betreute später als Beraterin in verschiedenen PR-, Marketing- und Management-Agenturen mittelständische Unternehmen in den Bereichen Kommunikation, Medien- und Eventmanagement. Am IST ist sie verantwortlich für die Interessenten- und Studentenberatung, Konzeption neuer Lehrgänge und außerdem Dozentin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here