Eine gelungene Netzwerkveranstaltung

809

Ein gutes Netzwerk ist ein maßgeblicher Faktor für den Erfolg von Unternehmen. Der Bundesverband Mitteständischer Wirtschaft (BVMW) hat sich unter anderem die Aufgabe gestellt, kommunikative Veranstaltungen zu organisieren, bei denen sich die zahlreichen Verbandsmitglieder kennenlernen und vernetzen können. Am 05. August 2015 war die IST-Hochschule für Management Gastgeber der Veranstaltung mit dem Thema „Motivierte Mitarbeiter – Das Kapital der Zukunft“.

Herzliche Begrüßung durch den BVMW
Herzliche Begrüßung durch den BVMW

Wie wichtig ist ein funktionierendes Netzwerk? Wer die richtigen Menschen kennt, kann auf neuen Aufgaben und Entwicklungen flexibel reagieren, sich ohne großen Aufwand den Rat von Experten einholen oder gemeinsame Geschäfte und Projekte abwickeln. Dabei lässt sich manchmal schwer abschätzen, welcher Kontakt wann wie wertvoll ist. Auch zwischenmenschliche Faktoren spielen eine große Bedeutung, denn ein gutes Netzwerk basiert auf gegenseitigem Vertrauen.

Das Rahmenprogramm als Eisbrecher

Inspirierender Vortag zum Thema "Werte" von Prof. Dr. Gerhard Nowak
Inspirierender Vortag zum Thema „Werte“ von Prof. Dr. Gerhard Nowak

Wer eine Netzwerkveranstaltung organisiert, sollte wissen, dass ein Rahmenprogramm für das Veranstaltungskonzept sehr wichtig ist. Die Veranstaltung bekommt damit ein Thema, das den Gesprächseinstieg mit bis dahin fremden Personen erleichtert. Über Fragen wie „Und, wie hat Ihnen der Vortrag gefallen?“ beginnt ein zunächst unverbindliches Gespräch, dass sich auf dieser Basis weiterentwickeln kann. Dabei muss sich keiner der Gesprächspartner viele Gedanken zu einem guten Gesprächseinstieg machen.

Beim Abend mit dem BVMW gelang der Einstieg des Abends mit dem Thema „Duales Studium als Instrument der Mitarbeiterbindung und –motivation“, auf den dann ein inspirierende Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Nowak zum Thema „Der wert(e)volle Sport: Höher – schneller – weiter“ folgte. Mit Unterstützung des Spitzensportlers Jan Taube wurden viele spannende Parallelen zwischen den olympischen Werten und Unternehmenswerten aufgezeigt. Erfolgsfaktoren für Sportler und Unternehmen sind, dass sich sowohl Sportler als auch Kollegen und Mitarbeiter gegenseitig fordern, fördern, ermutigen und unterstützen sollten. Gegenseitige Wertschätzung – unabhängig von Hierarchiestufen – ist dazu der Schlüssel. Eine sehr passende Überleitung in die offene Netzwerkveranstaltung.

Eine angenehme Atmosphäre

Networking auf der Dachterasse
Networking auf der Dachterasse

Grundsätzlich gilt: Nach den Vorträgen sollten alle Teilnehmer eingestimmt sein, so dass der Event mit interessanten Gesprächen weitergeführt werden kann. Die Referenten sollten in jedem Fall daran teilnehmen, da sie sich schon als wichtige und interessante Gesprächspartner präsentiert haben. Dabei ist vor allem die Atmosphäre wichtig. Fühlen sich die Teilnehmer insgesamt wohl, bleiben Sie länger und sind gesprächiger. Mit einer Auswahl an Getränken und kleinen Snacks sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Eine außergewöhnliche Location schafft eine zusätzliche Bindung. Ab einem gewissen Zeitpunkt werden die Rahmenbedingungen dann zur Nebensache – denn die Grundvoraussetzungen für gute Gespräche sind geschaffen und es geht um Inhalte und Sympathien.

Sonnenuntergang und Snacks auf der Dachterasse
Sonnenuntergang und Snacks auf der Dachterasse

Der laue Sommerabend im August hätte für die Veranstaltung nicht besser sein können. Bei angenehmen abendlichen Temperaturen konnten wir die Vorzüge unserer Dachterrasse nutzen. Bei Sonnenuntergang und guten Gesprächen konnte der Abend dann ausklingen. Wir hatten viele gute Gespräche und hatten den Eindruck, dass es unseren Gästen genauso ging.

Es ist nie zu früh für ein gutes Netzwerk

Auch für Schüler und Studenten sind Netzwerke sehr wichtig. Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung konnte schon vor Jahren nachweisen, dass rund 40 Prozent der offenen Stellen über Beziehungen vergeben werden. Daran wird sich nicht viel geändert haben. Die Teilnahme an Veranstaltungen ist also auch für junge Leute sehr sinnvoll – auch wenn das manchmal nicht im ersten Moment ersichtlich ist. Denn man weiß nie, was der Abend bringen wird!

TEILEN
Patrick Schöwe hat "International Marketing" studiert und war mehrere Jahre in einem Handelsunternehmen als Eventmanager und später als Manager für neue Medien und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Danach war er für ein Jahr als Blogger auf Weltreise. Beim IST ist er für die Bereiche Marketing, Pressearbeit, Messeorganisation und den Blog der IST-Hochschule zuständig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here