Personal Trainer – dein „professioneller Freund“

794

Fitnesstrainer, Ernährungsberater und Lebenscoach: Der Job eines Personal Trainers ist so vielfältig wie seine Kundschaft. Vom Dax-Vorstand bis zum Auszubildenden ist alles vertreten. Das Bedürfnis der Menschen nach einer ganzheitlichen Betreuung wächst stetig – ebenso wie die Nachfrage am Markt.

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der im kostenpflichtigen Portal „PersonalFitness“ angemeldeten Trainer um 50 Prozent gestiegen. Ein Indiz, wie groß die Nachfrage am Markt ist. Denn die Zeiten, in denen sich nur kaufkräftige Kunden wie gestresste Unternehmensvorstände einen persönlichen Sporttrainer leisteten, gehören der Vergangenheit an. Die heterogene Kundschaft kommt mittlerweile aus allen Teilen der Gesellschaft.

Personal Trainer sind sehr gefragt.
Personal Trainer sind sehr gefragt.

Warum sind Personal Trainer derzeit so gefragt? Eine Erklärung liefert Sascha Schrey, Mitarbeiter im Fachbereich Fitness and Health der IST-Hochschule für Management. Er selbst arbeitete über Jahre als Personal Trainer. „Anders als in den Fitnessstudios lässt sich ein Personal Trainer auf die Bedürfnisse eines einzelnen Kunden ein. Seine volle Aufmerksamkeit liegt bei ihm.“ Schrey trainierte unterschiedliche Kunden. So kam es, dass Schrey erst einen Rechtsanwalt betreute und anschließend dem Auszubildenden Tipps gab. „Der einzige Unterschied zwischen beiden Kundengruppen ist die Häufigkeit der Inanspruchnahme der Dienstleitung.“

Personal Trainer sind gefragt

Ein weiterer Faktor für die gestiegene Nachfrage: Der gesellschaftliche Wandel, der seit einigen Jahren zu beobachten ist. Durch die Belastungen im Job und die wachsende Digitalisierung im Privatleben fühlen sich viele Menschen gestresst und körperlich und seelisch ausgelaugt. Sie wollen ihren Lebensstil verändern. Dabei geht es schon lange nicht mehr nur um die Steigerung der körperlichen Fitness. Der Kunde von heute sucht eine ganz- und gesundheitliche Betreuung: Trainingsplan erstellen, Ernährungsberatung, Stressfaktoren erkennen und minimieren – das ist nur ein Auszug aus dem Portfolio der täglichen Arbeit eines Personal Trainers.

„Beim Personaltraining geht es um weit mehr als die Auswahl der richtigen Übungen oder das Erstellen eines Ernährungsplans“, erklärt Schrey. „Es umfasst eine professionelle interdisziplinäre Dienstleistung, die neben den bewegungsrelevanten und physiologischen Inhalten auch psychologische Aspekte berücksichtigt. Der Personal Trainer ist Trainer, Antreiber, aber vor allem auch ‚professioneller Freund‘. Er fordert, er unterstützt, er gibt Hilfe zur Selbsthilfe, aber liefert auch ehrliches Feedback.“

Personal-Trainer-Weiterbildung am IST

Der erste, wichtige Schritt zum erfolgreichen Personal Trainer ist am IST möglich. Das Studieninstitut bietet die berufsbegleitende Weiterbildung „PersonalTraining“ an, die 12 Monate dauert. Neben der professionellen Trainingsplanerstellung und der richtigen Ansprache ihrer Kunden lernen die Teilnehmer auch andere wichtige Themenbereiche kennen, beispielsweise die Grundlagen der Ernährung und Aspekte der Existenzgründung. Nach Abschluss der Weiterbildung sind sie in der Lage, Personal Training anzubieten, zu planen und durchzuführen. „Personal Training“ ist darüber hinaus auch ein Wahlpflichtmodul des Bachelorstudiengangs „Fitness and Health Management“, mit dem sich die Studierenden das Fachwissen für spätere Management-Tätigkeiten aneignen.

Ein Ausblick: Wie wichtig Personal Trainer im Speziellen und das Personal bzw. die Mitarbeiter in der Fitnessbranche im Allgemeinen sind, zeigen aktuelle Zahlen der sich weiter dynamisch entwickelnden Branche. Der Bedarf nach gut ausgebildeten Fachkräften steigt und die Nachfrage ist ungebrochen. Das gilt natürlich auch für Personal Trainer.

TEILEN
Patrick Schöwe hat "International Marketing" studiert und war mehrere Jahre in einem Handelsunternehmen als Eventmanager und später als Manager für neue Medien und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Danach war er für ein Jahr als Blogger auf Weltreise. Beim IST ist er für die Bereiche Marketing, Pressearbeit, Messeorganisation und den Blog der IST-Hochschule zuständig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here